Vorsicht geht vor

Vor einer Woche sind Milena und ich zu Freunden gefahren, die in einer größeren Stadt run 50km von uns entfernt wohnen. Wir haben das Auto genommen und sind dann über die nächste Auffahrt auf die Autobahn rauf. Ich fahre eigentlich recht gerne oder sitze mit im Auto, aber an dem Tag war es eine wahre Mutprobe. Wir hatten eine sehr schlechte Sicht und die Fahrbahn war leicht nass. Also absolutes Panikmaterial für unruhige Beifahrer. Und natürlich durfte ich fahren. Es war aber in Ordnung, wir kamen ohnehin nicht schnell voran, weil sich der Verkehr bereits kurz hinter unserer Auffahrt staute. Nach und nach schlichen wir also über den Asphalt und irgendwann haben wir dann festgestellt, warum es nicht richtig voran gegangen ist. Auf unserer Strecke ist ein LKW auf einen kleinen Ford aufgefahren und hat ihn, gelinde gesagt, nochmal auf die Hälfte verkleinert. Es war wirklich schrecklich, wenn man sich vorstellt, dort hat vorher jemand gesessen. Als wir bei unseren Freunden schließlich ankamen war Milena ziemlich fertig mit den Nerven. Sie hat schnell gegoogelt und rausgefunden, dass bei dem Unfall nur jemand leicht verletzt wurde. Das ist echt ein Wunder. Ein wunderbares Wunder, aber schon wachrüttelnd, wie schnell das immer geht. Wir haben dann beschlossen, dass wir unser Auto nochmal in Bezug auf Erste Hilfe Artikel und einen Notfallrucksack aufstocken. Wer weiß, wann man das mal brauchen könnte. Also, fahrt weiterhin vorsichtig und kommt heile ans Ziel!

5.11.15 14:41

Letzte Einträge: Tipps gegen Langeweile?, Eine kleine Überraschung, neue Möbel, Dinner im Dunkeln, Milenas Badezimmer

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen